Wie alles begann.
 

Die Vorgeschichte

Als in den 60er Jahren eine Gruppe von Professionisten Waschsalons 
nach amerikanischem Muster einrichtete, traf man sich wiederholt 
zu Besprechungen in der Praterhalle. Dort lernte man den zu dieser Zeit nach 
Österreich importierten Bowlingsport kennen, 
probierte den interessanten Sport aus und 
bald entwickelte sich daraus eine Bowling-„Sucht“. Die Bowlingpioniere trafen 
sich wöchentlich in der Brunswick Bowlinghalle Prater. 
Helmuth Fiedler, Gründungsmitglied eines der ersten Bowlingclubs Österreichs.
 

Die Vorfahren

Der BC TYROLIA entstammt einem der ersten Bowlingclubs Österreichs. 
Die 1964 gegründeten „Atelier Bowlers Vienna„ 
wurden in einer 

Der Geburtstag

außerordentlichen Generalversammlung am 1. Juni 1969 in „Bowlingclub Tyrolia“ 
(benannt nach dem damaligen Sponsor) umbenannt.
 

Die sportliche Heimat

Wir verstehen uns als der "Haus und Hof-Club" von 
Brunswick Bowling Prater.
 

Das Vereins-Motto

Möglichst harmonisches Nebeneinander von sportlicher Höchstleistung 
und geselligem Zusammensein.
 

Die Basis

Wir trainieren ganzjährig durch – auch in Ferienzeiten und 
an Abenden mit wichtigen TV-Sportübertragungen... 
und unterstützen einander lautstark bei Wettkämpfen.
 

Aktivitäten

Von1996 bis 2005 veranstalteten wir Anfang September das 
"Saison-Eröffnungsturnier des BC Tyrolia". Unsere Aktiven bemühen sich, 
das Turnierangebot im In- und Ausland möglichst zahlreich zu nutzen. 
Auch in der Freizeit sind wir gerne gemeinsam unterwegs.