TYROLIA AM BALL – unter diesem Titel berichtet Walter Fiala über diverse Veranstaltungen.

 

2. Landesliga 5er Herren 2010/11 – 3. Runde, 17.10.2010, Florido

 

Die Bedingungen:      Die 2. Landesliga bekam heute im rauchfreien 3. Stock der Floridsdorfer Halle die erwartet freundlichen Bahnen. Ich will ja dieses Bowling-Unwort nicht weiter strapazieren, aber wir fanden „Autobahnen“ vor. Schön zu spielen, alle Linien möglich. Tempo gefragt. Wie immer musste  man das auch nutzen können. 

Unser Spiel:     Wir starteten in der erfolgreichen Cup-Aufstellung der Vorwoche mit Helmut Weissensteiner, Wuzi Horak, Heini Bittner, Walter Fiala und Martin Liftenegger. Und wie. Auf den Bahnen 27/28 kam es gleich zum Duell mit dem Tabellenzweiten Black Jack. Helmut riss uns durch seinem Traumstart (268) mit und wir erreichten mit denkbar knappen 1093 zu 1091 auf hohem Niveau den ersten Tagessieg. Nur knapp schwächer war unser Auftritt gegen Leader Cosmos auf 31/32, aber die 1075 reichten diesmal nicht aus. Janott & Co waren mit 1115 aber nicht so weit entfernt, wie das Resultat ausdrücken mag. Gegen das Team Bowling4You, das ohne Paul Valla III heuer nicht und nicht in die Gänge zu kommen scheint, auf 33/34 konnten wir 1067 zu 989 sicher gewinnen. Heini wechselte jetzt Felix Weissensteiner für Wuzi in die Mannschaft und wir setzten mit 1175 zu 1065 gegen das Phönix-Team (Lukas CHRISTIAN 279 !) auf den Randbahnen 35/36 einen Meilenstein, obwohl ich mit meinen 4 offenen Frames (aufgrund eines verstolperten Anlaufs und folgenden Konzentrations-Aussetzern) und mageren 162 kaum zu schleppen war. Aber die restlichen Quoten gehen runter wie Butter: Helmut 248, Felix 238, Heini 258 und Martin 269. Bravo, Burschen!

Im letzten Spiel des Tages, zurück auf 27/28, mussten wir nach mannschaftlich sehr ausgeglichenem Spiel (zwischen 200 und 213, auf mittlerweile sehr trockenem Terrain) mit 1028 zu 1045 eine jetzt leichter verschmerzbare Niederlage hinnehmen.

Unsere Ergebnisse im Detail (R = Reserve):

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

Spiel 4

Spiel 5

Serie

Schnitt

Weissensteiner Helmut

268

214

232

248

213

1175

235,000

Horak

197

221

169

        145 R

        160 R

892

178,400

Bittner

207

211

212

258

           202

1090

218,000

Fiala

217

191

235

           162

           202

1007

201,400

Liftenegger

204

238

219

269

200

1130

226,000

Weissensteiner Felix

159 R

        224 R

204 R

           238

           211

1036

207,200

Langer

205 R

        165 R

179 R

        187 R

        137 R

873

174,600

Team-Ergebnis

1093

1075

1067

1175

1028

5438

217,52

Gegner

BJB

Cosmos

Bowl4You

Phönix

Strike

 

 

Ergebnis Gegner

1091

1115

989

1065

1045

5305

 

Punkte

1

-

1

1

-

3

 111,38 PP

Die anderen und die Tagesbesten:      Wir waren heute mit 438 Pins „über“ und 3 Tagessiegen am stärksten. Tabellenführer Cosmos folgte mit 5275/3,5 (nach Punkteteilung 1034 : 1034 im 5. Durchgang gegen BJB) vor Strike & Spare (5173/4) und den Black Jack Bowlers mit 5203/2,5. Deutlich dahinter das Phönix-Team mit 5045/2 und - heute leider wieder weit abgeschlagen - das Team Bowling4You (4900/ohne Sieg).

Die besten Spieler:  Topscorer unser Helmut Weissensteiner mit 1175 (268 im 1. Spiel) vor unserem Martin Liftenegger 1130 (269 im 4.), Lukas Christian (Phönix) 1129 (Tageshöchstspiel 279 im 4. gegen uns), Leo Grundschober 1114, Manfred Bildsteiner 1110, Christian Provaznik 1097 (265 im 2.) und Heini Bittner 1090.

Weitere 12 Serien über 200 Schnitt (ohne Reserve-Einsätze): Janott 1087, Witura 1076, Domin und Had je 1068, Günter Weiss und Bojan Primorac je 1066, Wondratsch 1060, Riegler 1058, Schroll 1057, Roland Fürbacher 1037 (265 im 2.), Kurt Weiss 1030 und Fiala 1007

Höchste Mannschaftsscores: Tyrolia 1175 (im 4. gegen Phönix) und Cosmos 1115 (im 2.Spiel gegen uns).

Die aktuelle Tabelle:

1.(1) Cosmos    315,47 PP

2.(2) BJB          309,49              Rückstand          5,48 PP

3.(3) Tyrolia      306,11                                       9,36

4.(4) Strike        298,40                                     17,07                                      

5.(5) Phönix      293,32                                     22,15

6.(6) Bowl4You 284,00                                     31,47

Resümee:      Die Tabelle unverändert. Die drei führenden Mannschaften sind aber enger zusammen gerückt, der Rückstand der anderen Teams ist deutlich größer geworden. Nach der Posthalle am 21. November wird man genauer sehen, ob schon Vorentscheidungen gefallen sind.

Bis bald

Walter

mailto:wafi@chello.at