TYROLIA AM BALL – unter diesem Titel berichtet Walter Fiala über diverse Veranstaltungen.

 

1. Klasse 5er Herren – Oberes Playoff 2009/10 – 2. Runde, 28.03.2010, Prater

 

Die Bedingungen:      Da ich diesmal nicht selbst dabei sein konnte, nehme ich aufgrund der doch sehr hohen Ergebnisse an, dass die jetzt üblichen freundlichen Bahnenverhältnisse angeboten wurden.

Unser Spiel:   Wir müssen diesmal krankheitshalber zwei Ausfälle verkraften – Prater-Champ Martin Liftenegger und ich fehlen. Heini bleibt also folgende Startelf: 2 x Weissensteiner, Bittner, Pittesser, Schoppik. Gegen Phönix geht es auf 3-4 holprig los, nur Helmut Weissensteiner kann sich sofort auf die Verhältnisse einstellen. Schwache 886 zu 1038 stehen am Ende in den Büchern. Gegen Strike & Spare läuft es auf 5-6 schon bedeutend besser: mit 1015 zu 977 fahren wir den ersten von drei Tagessiegen ein. Einen Glanzpunkt setzt Startmann Helmut Weissensteiner dann auf 1-2 gegen das Team Bowling4You. Er schafft 279, aber es reicht gegen Valla & Co dennoch nicht zum Sieg. 1020 zu 1060 geht das 3. Spiel verloren. Jetzt setzen Felix (245, 238) und Heini (212, 237) zu einem notwendigen Schlussspurt an und wir bringen die Spiele gegen Cosmos (auf 7-8) mit 999 : 942 und gegen Unistahl (auf 3-4) mit unserem Tageshöchstspiel 1082 zu 1027 sicher nach Hause.

Unsere Ergebnisse im Detail (R = Reserve):

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

Spiel 4

Spiel 5

Serie

Schnitt

Weissensteiner Helmut

213

192

279

1925

195

1071

214,200

Weissensteiner Felix

164

214

184

245

238

1045

209,000

Bittner

173

194

218

212

237

1034

206,800

Pittesser

157

235

182

180

189

943

188,600

Schoppik

179

180

157

170

223

909

181,800

Langer

163 R

176 R

147 R

150 R

173 R

809

161,800

Team-Ergebnis

886

1015

1020

999

1082

5002

200,08

Gegner

Phönix

Strike

Bowl4You

Cosmos

Unistahl

 

 

Ergebnis Gegner

1038

977

1060

942

1027

5044

 

Punkte

-

1

-

1

1

3

103,02 PP

Die Anderen und die Tagesbesten:      Vier der sechs Teams heute über 200 Mannschaftsschnitt. Das Maß aller Dinge diesmal Unistahl mit 5234 Pins (mehr als 209 Schnitt), aber wieder nur drei Siegpunkten. Das junge Phönix-Team bringt es auf immerhin 5186 Pins und ebenfalls 3 Siegpunkten. Cosmos schafft 5089/2 und landet damit knapp vor uns mit 5002/3. Das Team Bowling4You liegt mit 4997 knapp unter

200 Schnitt und erreicht 3 Siegpunkte. Überraschend abgeschlagen heute Strike & Spare mit nur 4813 Pins und einem Sieg.

Die Tabelle nach der ersten Runde im Oberen Playoff:

1.(1) Unistahl 2              613,00                                                            

2.(2) Tyrolia                   597,00              Rückstand        16,00 PP         

3.(5) Cosmos                589,02                                      23,48               

4.(5) Bowling4You         584,11                                      28,39

5.(3) Strike & Spare       584,08                                      28,42

6.(6) Phönix                  576,19                                      36,31

Resümee:      Die Positionen scheinen sozusagen vorgefestigt. Noch besteht für uns Hoffnung, es wird jedoch zunehmend schwerer, diesmal den sofortigen Wiederaufstieg zu realisieren

Bis bald

Walter

mailto:wafi@chello.at