TYROLIA AM BALL – unter diesem Titel berichtet Walter Fiala über diverse Veranstaltungen.

 

Österr. Cup, Wiener Vorrunde 2008/09 – 25.10.2008, Cumberland

 

Die Bedingungen:      Bahnenverhältnisse ok. Normal, keine Highscore-Bedingungen, genaues Spiel erforderlich – Gott sei Dank! Die eine oder andere Ungereimtheit noch bei den Computern, aber für mich ist Franz Hahn Garant dafür, dass diese Kleinigkeiten in kurzer Zeit zur Zufriedenheit aller behoben sein werden. Überhaupt ist aufgefallen, dass Chefin Martina Hahn und Hausherr Franz Hahn bei den doch beengten Platzverhältnissen sehr bemüht waren und der Kunde – nämlich der Bowlingspieler – im Vordergrund stand. Jede Unzulänglichkeit wurde in kürzest möglicher Zeit bereinigt.

Kurz: die Cumberland-Halle hat ihre Feuertaufe für 5er-Teams bestanden.

Unser Spiel:   Unser Team, wie gewohnt mit Heini, Felix, Michi, Martin und Helmut hatte wieder einmal BC 3001 zum Gegner. Nach der Papierform keine unlösbare Aufgabe, aber wie wir wissen, muss erst einmal gespielt werden. Heini Bittner war in bestechender Form und zog unser Team mit 680 sicher in die nächste Runde. Relativ viele Grundlinien-Pins blieben beim Anwurf stehen, aber kein Problem, wenn man räumte…

Mit zunehmender Spieldauer häuften sich die Fehler. Vermutlich ließ auch die Konzentration nach, weil wir das Startspiel deutlich beherrschten.

Unsere Ergebnisse im Detail:

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

Serie

Schnitt

Bittner

224

229

227

680

226,667

Weissensteiner Felix

169

204

190

563

187,667

Langer Michael

209

176

140

525

175,000

Liftenegger Martin

180

176

177

533

177,667

Weissensteiner Helmut

201

179

173

553

184,333

Team-Ergebnis

983

964

907

2854

190,267

Ergebnis BC 3001

885

903

853

2641

- 213 Pins

Die Anderen und die Tagesbesten:      Future/BTA 1 war bestes Team mit 2969 Pins, 2 Pins vor Hahn & Co. Im Wesentlichen haben sich die Favoriten durchgesetzt, sieht man davon ab, dass der 1. ÖBS gegen BC Funk 2 auf der Strecke blieb. Unistahl 2 hatte größte Mühe, sich mit einem Pin Vorsprung gegen die Youngsters von BSC Phönix 1 zu behaupten

Die besten Einzelspieler: Franz Hahn mit 682 Pins (Höchstspiel des Tages 266, in der Schlusspartie), Heini Bittner mit 680, Leo Grundschober 664, Robert Fürst 660, Ferdi Wiesauer 630 und Leo Endl 626.

 

Die Spiele im Überblick:

 

BC Future-BTA 1 gegen Erste Bank                             2969 : 2571

BC Etoile gegen Sportunion BC Funk 1                         2967 : 2596

Wohnwelt Team 17 gegen BC Future-BTA 1                2730 : 2500

BC 3001 gegen BC Tyrolia 1                                        2641 : 2854

Sportunion BC Funk 2 gegen 1.Österr.BowlingSpezies 2615 : 2499

BSC Phönix 1 gegen BC Unistahl 2                              2652 : 2653

 

Resümee:      Pflichtübung dank Heini bravourös bewältigt.

Bis bald

Walter