TYROLIA AM BALL – unter diesem Titel berichtet Walter Fiala über diverse Veranstaltungen.

 

1. Klasse A Herren 5er – 3. Runde 2007-08, 18.11.2007, Prater

 

Die Bedingungen:      Recht gut bespielbare Bahnen. Außen „offen“, aber sogar bis zur 10./12. Latte bei entsprechendem Tempo ok. Sehr scharfes Finish – meines Erachtens nicht zum Vorrutsch passend, oder zumindest für uns ungewohnt. Nicht die üblichen Prater-/Highscore-Verhältnisse, sondern etwas zäher – um es salopp auszudrücken. Sehr splitanfällig.

Unser Spiel:      Mit unserer Aufstellung Bittner-2x Weissensteiner-Schoppik-Sehnal hat Heini wieder die richtige Wahl getroffen. Guter Start auf 19/20 gegen Schlusslicht Spezi Strikers: 991 zu 871. Es folgte die einzige Tages-Niederlage gegen Strike & Spare. War aber auf 23/24 leicht zu verschmerzen, weil wir selbst 1026 (gegen 1043) erreichten. Dann ein Highlight: Heini gelang gegen Pegasus auf der schon bekannten Doppelbahn 19/20 fast ein perfektes Spiel. Nach 10 Strikes in Folge leider nur ein 7er-Anwurf, aber 287 (Tageshöchstspiel) war auch nett und führte zu einem schönen 1017 zu 930. Etwas enger gegen Kobra auf den Bahnen 21/22. 963 zu 914. Im Schlussspiel gegen OMV reichten 946 (gegen 892) auf den Eckbahnen 17/18 zum 4. Tagessieg.

Unsere Ergebnisse im Detail (R = Reserve):

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

Spiel 4

Spiel 5

Serie

Schnitt

Bittner

201

202

287

186

202

1078

215,600

Weissensteiner Felix

170

214

201

205

182

972

194,400

Weissensteiner Helmut

210

224

172

181

206

993

198,600

Schoppik

223

211

202

192

189

1017

203,400

Sehnal

187

175

155

199

167

883

176,600

Fiala

139 R

172 R

187 R

141 R

176 R

815

163,000

Langer Peter

163 R

187 R

172 R

220 R

159 R

901

180,200

Team-Ergebnis

991

1026

1017

963

946

4943

197,72

Gegner

Spezi

Strike

Pegasus

Kobra

OMV

 

 

Ergebnis Gegner

871

1043

930

914

892

 

 

Punkte

1

0

1

1

1

4

102,43 PP

Die Anderen und die Tagesbesten:      Bestes Team des Tages waren diesmal wieder wir: 4943 Pins (197,72 Schnitt) und 4 Siegpunkte. Knapp dahinter Strike & Spare mit 4835, aber allen 5 Siegpunkten. OMV blieb mit 4783/2 knapp vor Pegasus (4744/3). Mit Respektabstand folgten Kobra (4434/1) und die Spezi Strikers mit 4329 ohne Siegpunkt.

In unserer Liga erreichten 5 Spieler einen Schnitt 200+: Heini Bittner mit 1078 Pins (215,6 Schnitt) und dem Tageshöchstspiel von 287 heute überlegen voran. Christian Provaznik (Strike) und Christian Reiter (OMV) schafften 1021 Pins. Unser Alfi Schoppik mit 1017 und Wolfgang Bednar (Pegasus) mit 1002 waren mit bei den 5 Besten.

Die Tabelle nach dem 3. Spieltag:

1.(1) Tyrolia       299,29 PP

2.(2) Strike        292,12              Rückstand          7,17 PP

3.(3) OMV         287,24                                     12,05

4.(4) Pegasus   285,02                                     14,27

5.(5) Kobra        267,41                                     31,38

6.(6) Spezi        255,08                                     44,21

Resümee:      „Daheim“ im Prater ist es nicht übel gelaufen, wir haben den Vorsprung auf Strike & Spare geringfügig ausgebaut. Die Tabelle unverändert – die Positionen wurden gefestigt.

Bis bald

Walter