TYROLIA AM BALL – unter diesem Titel berichtet Walter Fiala über diverse Veranstaltungen.

 

1. Klasse B Herren 2005/06 – 2. Runde, 02.10.2005, Prater

 

Die Bedingungen:      Die Prater-Bahnen – wie in letzter Zeit üblich – relativ freundlich. Kaum verändert gegenüber der 3er in der Vorwoche. Viele Top-Ergebnisse. Links- und Rechtshänder fühlten sich gleichermaßen wohl. Der 10er- bzw. 7er-Pin (bei den Linken) war allerdings ein separates Kapitel, eine gewisse Hürde. Den einen oder anderen Split musste man dazwischen halt einfach wegstecken – dann lief es.

Unser Spiel:     Wir waren heute im wahrsten Sinne des Wortes in Spiellaune. Hochstöger-Bittner-Weissensteiner-Schoppik-Dostal zeigten von Beginn an, wer Herr im Hause Prater ist. Unsere Vereinskollegen konnten diesmal weit klarer als zuletzt mit 1060 zu 965 bezwungen werden. Gegen Unistahl konnten wir uns noch auf 1070 steigern, aber auch die 1006 der Unistahler waren nicht übel. Alcatel als nächster Gegner: 1041 : 949. Es lief einfach gleichmäßig gut.

Unser Highlight heute: Future BTA wurde mit 1083 zu 848 geschlagen. Abschließend eine bis zum letzten Ball spannende Auseinandersetzung mit den Gamblers, die uns in der ersten Runde die einzige Niederlage beigebracht hatten. Mit 966 zu 944 hatten wir knapp das bessere Ende für uns. Alle 5 Siege eingefahren – bravo Burschen.

Unsere Ergebnisse im Detail (R = Reserve):

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

Spiel 4

Spiel 5

Serie

Schnitt

Hochstöger

182

236

202

189

171

980

196,000

Bittner

255

244

219

           216

           223

1157

231,400

Weissensteiner

194

192

216

254

           188

1044

208,800

Schoppik

194

199

197

202

182

974

194,800

Dostal

235

199

207

222

202

1065

213,000

Langer

202 R

        191 R

168 R

       200 R

185 R

946

189,200

Schindler

196 R

        189 R

        189 R

       208 R

-

782

195,500

Fiala

224 R

        131 R

192 R

143 R

        191 R

881

176,200

Team-Ergebnis

1060

1070

1041

1083

966

5220

208,800

Gegner

Tyrolia2

Unistahl2

Alcatel

FutureBTA

   Gambler

 

 

Ergebnis Gegner

965

1006

949

848

944

 

 

Punkte

1

1

1

1

1

5

109,20 PP

Die Anderen und die Tagesbesten:      Wir waren heute deutlich das stärkste Team in der Halle. 5220 Pins und 5 Siege wurden nicht mehr überboten. Die Gamblers (4945/4) und Unistahl (4999/1) folgten mit etwas Abstand, lagen aber wiederum deutlich vor Tyrolia 2 (4746/2), Alcatel (4601/2) und Future BTA (diesmal leider nur 4300/1).

Die besten Einzelspieler: unser Heini Bittner mit 1157 Pins vor Heinz Mikolasch (Gambler) 1090. Unsere ausgeglichene Stärke wird deutlich, weil auch Heini Dostal (1065) und Felix Weissensteiner (1044) unter den Besten zu finden sind.

In der 1. Klasse A waren diesmal die Kobra-Leute (Top-Ergebnis: Rene Bauer mit 1194) mit 5089 Pins voran. Günter Weiss (Cumberland) war nach seiner Top-Serie im 3er-Bewerb der Vorwoche (1589) auch heute wieder große Klasse: 1141 Pins mit einer 300er als krönenden Abschluss im 5. Spiel. Gratuliere nochmals, Günter.

Die Tabelle nach dem 2. Spieltag:

1. Tyrolia 1       203,44 PP

2. Gambler       190,18              Rückstand        13,26                                                                                     

3. Unistahl 2     186,13                                     17,31

4. Tyrolia 2       183,29                                     20,15

5. Alcatel          180,18                                      23,26

6. Future BTA   179,42                                     24,02   

Resümee:      Heini Bittner hat die beste Mischung erwischt. Wir konnten die engsten Rivalen auf Distanz halten. Wenn die Saison so weiter verläuft hätten wir nichts dagegen.

Bis bald

Walter