TYROLIA AM BALL – unter diesem Titel berichtet Walter Fiala über diverse Veranstaltungen.

 

1. Klasse Herren 3er – 3. Runde, 12.02.2006, Post

 

Die Bedingungen:      Highscore Bahnen im Postcenter. Kurze Ölung und scharfes Finish. Höheres Tempo gefragt. Von ca. 4. bis 15. Latte gut bespielbar, wobei in Einzelfällen – bei nicht exakter Ballfreigabe – die Bälle rund um die 10. – 12. Latte auch „liegen bleiben“ konnten. Das lag vermutlich an einer schlanken „Ölzunge“ im mittleren Bahnenbereich. Machte Spaß, ist aber für eine Weiterentwicklung im sportlichen Bereich eher nicht sinnhaft.

Unser Spiel:     Die Startmannschaft Hochstöger-Weissensteiner-Schoppik stand sofort einem sehr spielfreudigen Kobra-Team gegenüber. Mit 569 konnten wir gegen 694 nichts ausrichten. Gegen OMV leider auch keine Punkte: Benny war total von der Rolle – das scharfe Finish machte ihm auf Grund des weites Weges, den er im Spiel bevorzugt, besonders zu schaffen. 515 zu 604 war deutlich. Vorweg nicht geplant, kam schon jetzt Heini Bittner statt Benny zum Einsatz. Es klappte gut: 654 zu 641 konnte Black Jack in einem spannenden Kampf bezwungen werden. Jetzt folgte gegen die Gambler gleich der zweite Sieg (643 zu 577). Gegen Cosmos waren wir nach langer Führung im Finish eher unglücklich unterwegs. Schöne „Knaller“ brachten oft und oft nur 9 Pins. Das Räumen nützte leider nichts – 3 vermeintliche Top-Spiele wurden am Ende zu braven „Eichhörnchen-Partien“ von 207-203-193. Schade. 603 zu 612. Gegen Unistahl folgte unser Glanzlicht des Tages: deutliche 670 zu 501 dank einer 262er von Alfi Schoppik und einem Totalversager in den Reihen der Unistahler. 6 Punkte. Das war´s. Das Schlussspiel gegen Cumberland war dann leider mit 555 zu 612 weg.

 Unsere Ergebnisse im Detail:

 

Spiel 1

Spiel 2

Spiel 3

Spiel 4

Spiel 5

Spiel 6

Spiel 7

Serie

Schnitt

Hochstöger

200

133

-

-

-

-

-

333

166,500

Weissensteiner

189

176

234

247

193

188

186

1413

201,857

Schoppik

180

206

219

222

203

262

153

1445

206,429

Bittner

-

-

201

174

207

220

216

1018

203,600

Team-Ergebnis

569

515

654

643

603

670

555

4209

200,429

Gegner

Kobra

OMV

BJB

Gambler

Cosmos

Unistahl

Cumberland

 

 

Ergebnis Gegner

694

604

641

577

612

501

612

 

 

Punkte

0

0

2

2

0

2

0

 

6 Punkte

Die Anderen und die Tagesbesten:      Die Ergebnisse wie immer noch nicht bestätigt. Viele Teams rechnen ja nicht einmal die Einzelserien und schon gar nicht das Teamergebnis aus und die Schiedsrichter können natürlich nach dem Spiel nicht zaubern. Ich bin auf halbfertige Spielzettel angewiesen. Bitte Burschen, das können wir besser. Danke im Voraus.

Fünf der acht Teams erreichten heute mehr als 200 Schnitt. Deutlich am stärksten die Kobra mit 4521 Pins (215,286 Schnitt) und 12 Siegpunkten – brachte in der Tabelle den Sprung an die Spitze. Cosmos (4227), Cumberland (4216) und BJB (4213) schafften 8 Punkte. Wir brachten mixt 4209 Pins 6 Zähler aufs Konto, ebenso die Gambler (4108). Unistahl heute überraschend Schlusslicht (3981/4), und zwar deutlich hinter OMV (4104/4).

Nicht alle spielen ja im 3er-Bewerb die 7 Spiele immer durch, aber natürlich gab es bei diesen einfachen Verhältnissen einige schöne Serien. An der Spitze Peter Wagner (Kobra) mit 1544 (220,571 Schnitt), vor Bildsteiner (BJB) mit 1523. Valla (Cumberland) 1456, unser Alfi Schoppik 1445, Cumberlands Postl 1442, Mikolasch (Gambler) 1436, Tergowitsch (Cosmos) 1424, Christian Reiter (OMV) 1417 und last but not least unser Felix Weissensteiner mit 1413 scorten ebenfalls 200+.

Die Tabelle nach 3 Runden:

1.(3) Kobra 1                            28 Punkte / 12838 Pins

2.(2) Tyrolia 2                           26 / 12412

3.(4) Cumberland 1                   24 / 12520

4.(1) Unistahl 3                         24 / 12241

5.(5) OMV 1                             20 / 12172

   (6) BJB 2                              20 / 12172 ex aequo

7.(7) Cosmos 1                        16 / 11787

8.(8) Gambler 1                        10 / 11468                   

 

Resümee:      Wieder wurde die Tabelle, wie schon in der 2. Runde, gehörig durchgemischt. Der Kampf um die beiden Aufstiegsplätze wird hart. Ich hoffe, wir können bis zum Schluss mitmischen.

Bis bald

Walter